Donnerstag, 31. Dezember 2015

Wie geht es nach der Reise weiter?

Hallo

Jetzt bin ich noch nicht einmal weg und doch kreisen meine Gedanken schon darum was sein wird wenn ich wieder komme.

Wird es nicht dann auch langsam mal Zeit etwas zu erreichen, beruflich? Doch genau das ist die Frage was will ich beruflich erreichen? Nach der Rückkehr von meinem 2 Jahren USA habe ich schon gemerkt das mein alter Beruf mich nicht wirklich erfüllt. Trotzdem habe ich da weiter gemacht und es gibt immer Tage wo es viel Spaß macht. Doch die Tage des immer selben überwiegen.

Vielleicht habe ich mich Job technisch zu früh schon festgelegt und es ist vielleicht auch an der Zeit etwas neues zu versuchen.
Genau dafür sollte ich die Zeit im Ausland, die jetzt vor mir liegt nutzen.
Einfach mal was anderes ausprobieren und wer weiß vielleicht ist ja die Rettung dabei und ich finde meine Berufung.

Ideen wie man mit Dingen die mir Spaß machen Geld zu verdienen habe ich viele, einige realistischer als andere aber auch genau dafür will ich das nächste Jahr nutzen, mir darüber klar zu werden.

LG Marie

Montag, 28. Dezember 2015

Zeit in der Schwebe

Hallo

Ich hoffe alle haben Weihnachten gut überstanden und das viele, gute Essen verdaut.

Mein Weihnachten ist ohne zwischen fälle abgelaufen und nun befinden wir uns in der Zeit zwischen den Jahren. Eine Zeit zum faulenzen und nachdenken. Es werden neue Vorsätze für das nächste Jahr gesucht und alles für den lauten Knall in der Silvesternacht vorbereite.

Nach anfänglicher Enttäuschung über meine nicht existierenden Silvesterpläne, ist es mir mittlerweile recht egal was ich machen werde, nicht viel so wie es scheint. Es ist auch auch nichts so besonderes mehr und eigentlich auch nur ein Geld in die Luft geblase.

Doch gerade jetzt habe ich mir mal überlegt was ich mir für das Neue Jahr vornehmen könnte. In diesem Zug habe ich mir die letzten Vorsätze angesehen und gemerkt das ich, bis auf einen Punk, nicht davon durchgesetzt habe. Das ist eigentlich schon traurig. Gut der wichtigste Punk war ja das Sparen für Neuseeland und das habe ich ja zum Glück erreicht, doch der Rest verlief im Sande.

Auch wenn es vielleicht auch diesmal nicht viel werden wird, möchte ich mir wenigstens ein paar Sachen vornehmen. Welche genau das verrate ich erst im Neuen Jahr. Denn alle habe ich mir noch nicht mal überlegt.

Die nächsten Tage werde ich mit weiteren Vorbereitungen verbringen, morgen ist der Geburtstag meiner Mutter und auch habe ich genug Kisten die noch ausgepackt und Klamotten die aussortiert werden wollen.

Ich hoffe das auch ihr die Zeit zwischen den Jahren zur Entspannung nutzen könnt, um dann mit viel Energie ins neue Jahr zu starten.

LG Marie

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Morgen ist Weihnachten

Hallo

Morgen ist es wieder soweit. Es ist Weihnachten. Weihnachtensstimmung hab ich allerdings überhaupt nicht. Warum das weiß ich auch nicht vielleicht liegt es am Stress oder auch einfach nur am Wetter. Ich vermisse den Schnee oder wenigstens die kalten Temperaturen. Doch leider sieht es schlecht damit aus. Auch stresst mich der Umzug, der ja erst wirklich im Januar ist. Doch soweit habe ich alles gepackt und nehme auch schon fast alles mit. Ein paar Sachen, vor allem die großen Sachen bleiben noch hier da sie schlicht und einfach nicht ins Auto passen. Morgen Abend (Heiligabend) wird mein Wecker um Ca 4:30 Uhr klingeln, da ich die Küche noch putzen muss und den Rest ins Auto schaffen und noch mal wischen. Mein Vermieter will meine Wohnung herzeigen wenn ich weg bin, ich hoffe das der Nachmieter auch meine Sachen übernimmt, wie die Waschmaschine und den Schrank, mehr gehört mir ja eh nicht.
Und wenn das alles geschafft ist kann ich nach Hause fahren. Hoffentlich geht das alles schnell.
Jetzt muss ich erst mal ins Bett.

Gute Nacht. Marie

Sonntag, 20. Dezember 2015

[Memory lane] Hoh Rainforest

Hallo 

Ich texte heute mitten aus dem Griesbacher Wald.
Das Wetter heute ist echt nicht einladend. Es ist wirklich sehr nass und neblig man kaum 50 m weit sehen und das auch hier mitten im Wald.

Der Nebel macht das Ganze hier sehr unwirklich und gruslig. Ein paar Vögel zwitschern und es tropft überall.

Das Letzte mal das ich genau diese Stimmung mitten im Wald erlebt habe war im Hoh rainforest, in den Olympic mountain, Washington state. 
Hoh Rainforest

Das ist jetzt auch schon fast 2 Jahre her. Dort hatte ich mich auf den Weg zu einem Wasserfall gemacht.
Es ist einfach ein unglaubliches Gefühl sich wieder so zu fühlen. Washington State ist der Ort wo ich mein Herz verloren habe und den Weg zurück in die Natur fand. 
Selten in meinem Leben war ich so glücklich wie dort. Weit ab von allem was einen täglich in die Tiefe zieht. Das Gefühl frei zu sein und egal was auch immer im nächsten Moment passiert zu wissen das es einem egal ist weil man genau da ist wo man, vielleicht nie gedacht hatte hinzukommen, sich sicher und geborgen fühlt.
Ein tiefer Atemzug von dieser klar nassen Luft und das beruhigende tropfen des Nebels von den Bäumen, das ist alles was ich brauche um glücklich zu sein.

LG Marie
Griesbach 

Montag, 14. Dezember 2015

Moderne Sklaverei

Hallo 

Heute habe ich seit langem mal wieder mit einer alten Schulefreundin gesprochen. Am Anfang ging es noch um ein vielleicht irgendwann stattfindendes Klassetreffen.  Als sie aber gleich meinte das sie keine Zeit haben wird machte mich das stutzig. Wie konnte sie heute schon wissen das sie im Herbst 2017 keine Zeit haben wird? 

Nach dem sie mir dann von ihre Plänen erzählt, wurde mir etwas anders. Sie hat gute Ziele, doch für mich wäre das nichts. Ich verstehe das man für seine Ziele arbeiten muss, das tu ich auch, doch ich muss mich dabei auch Wohlfühlen.

Ihr Plan wäre für mich selbst Versklavung. Ich habe mich vor einiger Zeit dazu entschieden das ich arbeite um zu leben und nicht umgedreht. 

Früher war das mal anders und ich hab dafür meine Gesundheit riskiert. Doch dazu ist mein Leben zu kurz. Ich möchte die Wunder der Welt sehen solange ich jung bin. Ich möchte Leute aus aller Welt kennen lernen und mit ihnen leben. Sehen was ihnen wichtig ist, tolerant sein. Ich möchte natürlich auch arbeiten, doch möchte ich mich nochmal ausprobieren und etwas finden mit dem ich glücklich bin.
Das streben nach Erfolg und viel Geld spielt da für mich eine Nebenrolle.
Das moderne Arbeitsleben versklavt uns, oder vielleicht bin es auch nur ich, immer mehr. Und das möchte ich nicht wieder.
Jeder muss das für sich entscheiden doch für mich ist es das glücklich sein.

LG Marie

Sonntag, 13. Dezember 2015

[Philo] 1

Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.
Khalil Gibran
Hallo

Heute war ich mal wieder im Wald.
Da es schon etwas später war habe ich mich entschieden nur den Wald Wunder Weg zu gehen.
Es ist bei uns im Ort ein Rundweg von ca. einer Stunde wo vor allem Kinder angesprochen werden sollen. Mit Geschichten über den Wald, Gedichten, Nutzen, Sagen und einiges mehr.

Doch um endlich zum Punkt zu kommen, auf diesem Weg gibt es auch Tafeln mit Gedichten so wie das oben genannte.

"Bäume sind Gediche, die die Erde in den Himmel schreibt."

Ein Zitat das mich auf meine Weg noch einige Zeit beschäftige. 
Jeder Baum hat seine eigene Geschichte. Leider kann er uns diese nicht erzählen, doch wenn man nur hin hört kann man hören was er gerade erlebt.
Ich gehe gerne raus in den Wald und höre einfach den Geräuschen zu. Gerade heute hat es sich angehört wie im Frühling. Die ganzen Vögel haben gezwitschert und es roch so unheimlich gut nach nassem Moos und modrigen Holz. Es war einfach unheimlich beruhigend. Es stimmt das der Wald unsere Seele reinigt und uns zu uns selber finden lässt. Auf meinen kleinen Spaziergängen habe ich oft die besten Ideen und habe Ruhe und Zeit über alles Mögliche nachzudenken. Was mir schon einige last von den Schultern genommen hat und auch zu großen Entscheidungen geführt hat.

Genau aus diesen Grunde sollten wir den Wald viel mehr acht und viel öfter besuchen, er kann uns einfach soviel über uns selber lehren, das wir sonst nie erfahren werden.

LG Marie

Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt.
Aleksej Andreevic Arakceev

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Warum kämpfen wenn man eh aufgibt?

Hallo

Ich bin, wie viele von euch, auch recht aktiv in Social Media und auch vor allem facebook.
Ich bin da in vielen Au Pair Gruppen und Work and Travel.

Besonders bei den Au Pairs fällt mir immer wieder auf, das viel erst um ihr Rematch kämpfen wie ein Löwe, nur um dann am Ende, wenn Sie nun noch ins Rematch dürfen entscheiden Sie sich heim zufahren.
Warum bitte? Man hätte sich das Ganze sparen können wenn man das gleich gesagt hätte.
Ist das weil man Aufmerksamkeit will?
Doch ist es nur für das eigene Ego? Weil ich mich ja so entschieden haben und nicht weil ich gescheitert bin?

Ich will nicht sagen das Rematch als gescheitert gilt, ganz im Gegenteil, meinen Respekt für das weiter versuchen. Doch erst darum kämpfen, alle Hunde scheu machen und auch irgendwo der AuPair Agentur schaden, nur um dann eh aufzugeben.
Mädels das ist dumm. Entweder ich kämpft weil ihr es wollt und versucht es dann auch noch mal oder ihr solltet es einfach lassen.
Damit tut ihr euch, euren Eltern und allen andern einen Gefallen.

LG Marie

Montag, 7. Dezember 2015

Long weekend!

Hallo

Ein langes Wochenende geht zu Ende.
Mal der Reihe nach.

Am Freitag hatte ich meinen ersten Aushilfsjob-Tag bei Müller. Das war echt nicht schlecht. Gut die Arbeit an sich ist jetzt keine große Herausforderung aber es macht Spaß. Das einpacken hat auch erstaunlich gut. Gut das erste Geschenk hab ich verpatzt und auch die Verkäuferin, die mir da noch zur Seite gestellt war, ging mich gleich an. Von wegen " Ich denke du kannst das?"
"Hallo?" das war der erste Versuch und das hat mich echt getroffen.
Doch sobald Sie um die Ecke war und der nächste Kunde mit etwas zum einpacken kam hat es super geklappt. Also ich muss sagen, auch wenn es die nächsten Male bestimmt noch stressiger wird, freue ich mich darauf.

Das restliche Wochenende war ich ja mit auf dem Weihnachtsmarkt und ich muss echt sagen ich hätte nicht gedacht das Hundekekse und Liköre und Räuchersachen doch so gut weg gehen. Die Ausgaben sind auf jedenfall rein.
Natürlich muss man auch sagen, das Armen Bad Griesbach, wenn es schon um 16 Uhr nichts mehr zu essen gibt ist schon ein Armutszeugnis und das vor allem in Bayern.
Ich war echt geschockt und hab auch jetzt noch Hunger.
Also so was ist echt eine sehr schwache Leistung.
Und was sagte die CSU dazu, "Gestern hatten wir soviel übrig und daher haben wir heute nicht mehr soviel gemacht." Genauso läuft es bei deren Politik ja auch.

LG Marie

Freitag, 4. Dezember 2015

Abenteuer Weihnachtsmarkt

Hallo

Heute melde ich mich von unserem Stadtplatz in Bad Griesbach. Wie ich letztes Wochenende schon mal erzählt habe, helfe ich ja einer Freundin bei ihrem Projekt " ein Stand auf unseren Weihnachtsmarkt"

Das ganze hat bis jetzt ja noch Spaß gemacht doch im Moment wird es kritisch. Ich mag sie ja aber einen wirklichen Plan hat sie nicht.
Das Hütte dekorieren ist jetzt von außen soweit geglückt, doch von Innen könnte es noch lustig werden.
Ich kann verstehen das ihr anders wird wenn man sich die anderen Hütten anschaut. Dagegen ist unsere wirklich Amateur, aber jeder hat mal klein angefangen.
Morgen bzw. Samstag werde ich vom Ausgang berichten.

Morgen fange ich ja auch meinen Aushilfsjob an, mal sehen wie das wird.

So ich muss mich jetzt auch mal wieder mehr einbringen als nur das Handy Licht zu halten.

Also bis bald Marie

Sonntag, 29. November 2015

Backen bis der Arzt kommt

Hallo

heute kann ich seit langem mal nicht über Langeweile beklagen.

Wir haben heute von 10 Uhr bis 19 Uhr Hundekekse gebacken, bis jetzt haben wir 6 verschiedene. Warum das ganze? Ja gute Frage. Martin hat nächstes Wochenende einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt, hier bei und im Ort. Dort will Sie Hundekekse, Hundeschals (für den guten Zweck), Liköre und Marmeladen verkaufen.
Dazu heute und morgen die große Backaktion.



Das war echt eine scheiß Arbeit. Haben zu dritt gebacken. Martinas Rolle bestand hauptsächlich daraus das Sie rumgewuselt, ist geraucht und Teig ausgerollt hat. Jasmin (das Nachbarkind) war fleißig mit am dekorieren und ausstechen/formen. Ich hab die Teige an gemischt und mich mit meiner Tagesaufgabe, des filterns des Stollenlikörs, beschäftigt.

6 Sorten Kekse haben wir schon und morgen kommen noch 2 dazu. Und die Liköre wollen noch abgefüllt werden. Naja das wird noch ein Spaß.

LG Marie

Mittwoch, 25. November 2015

Mockingjay Part 2

Hallo

Gestern war ich endlich in Mockngjay Part 2.


Seit einem Jahr warte ich nun schon und war so aufgeregt das ich gestern ins Kino bin. Zum Glück gibt es in Passau auch die englische Version zu an schauen, denn ich deutsch wollte ich es ganz sicher nicht anschauen. Ich habe alle Teile in Englisch geschaut und so muss auch der letzte in meiner Lieblingssprache sein.

Das toll hier in der Gegend ist das nicht viele sich Filme in Englisch anschauen, ich war wieder nur mit 5 anderen im Kinosaal.
Doch jetzt zum Film:

Nach Mockingjay Part 1 musst ich ja unbedingt wissen wie es aus geht und das erzählen von Freunden hat mir nicht gereicht, daher habe ich mich noch einmal an das Buch gewagt und es diesmal auch zu Ende gelesen.
Gut es ist ja immer so das der Film dem Buch etwas hinterher hinkt, doch ich muss sagen das es in dem Fall ganz gut gelöst war. Mir hat der Film wirklich gut gefallen. Die Effekte waren toll umgesetzt, besonders bei den ganzen Pots war ich besorgt wie das wohl umgesetzt wird aber das ist super geworden.
Ein bisschen mehr zwischen Katniss und Peeta wäre schön gewesen und auch noch mehr Kommentare von Plutarch Heavensbee wären toll aber das war ja leider nicht mehr möglich da Philip Seymour Hoffman ja leider verstorben ist.
Aber ich war wirklich begeistert von dem Film und ich kann auch allen nur empfehlen wenn ihr die Bücher kennt dann schaut euch den Film und auch alle anderen Teile an, es ist eine schöne Ergänzung.

LG Marie

PS: Doch eines muss ich noch loswerden meine liebste Schauspielerin / Charakter ist dem Film ist Sie!! (aber nur im Film)

Dienstag, 24. November 2015

Endlich Schnee

Hallo

Nach dem letzten doch sehr düsteren Post, hab ich heute etwas wunderschönes.
Zumindest ich finde es wunderschön.

Heute hat es geschneit. Ich liebe Schnee! Schnee ist so toll und so rein.
Einfach im Winter durch den Wald zulaufen und den Schnee unter meinen Füßen knarren zuhören, ist das Beste was es gib. Obwohl ich ja im Sommer geboren bin, bin ich ein totales Winterkind. Der Winter ist die schönste Jahreszeit. Alles ist so friedlich und weiß. Alles wirkt so unberührt und man kann genau sehen, wer hier war. Es ist auch manchmal wirklich erstaunlich wie viele Tiere sind oft an einer Stelle tummeln.

Ich war heute auch gleich noch für einige Zeit im Wald gewesen, einfach nur die frische Luft genießen.
Viele mögen den Winter nicht, klar mir gefällt auch nicht das es immer so lange dunkel ist, das ist echt nicht schön. Doch warum viele den Schnee und die Kälte nicht mögen, ist schwer zu verstehen. Ich hab lieber -10°C als +30°C. Aber so sind eben alle verschieden.


Und ja auch wenn ich kein Kind mehr bin, ich lieb es Schneemänner zu bauen. Das ist der erste für diesen Winter, er ist nur 30cm groß aber ich hoffe auf viel viel mehr Schnee um einen richtigen bauen zu können.

LG Marie


Sonntag, 22. November 2015

[eng] Feelings

Hello

An English one today.

For all they don't know, I consider English as the language of my comfort.
In English, all seams to be easier to say. It might be, because I have the feeling fewer people will understand me but the people I hold most dear, they will. Of cause the feeling is fooling me, because English is everywhere and the worlds language. But to me its an secret language. I can tell things in English I'm to afraid to say out loud in German.

But this post shouldn't be about my love to English.
It should be about something I also wouldn't tell everyone in German. I don't like to talk about feelings with other people. I'm keeping it all to myself, I know its not the most healthy way but I'm not able to change it yet.
Lately I getting more and more the feeling, I'm living or better hanging to much in/on the past. Just the last couple days I noticed how much I like to turn back the clocks and go on where I left.
My cute little hostchild is tuning 9 today, and I have not talk to her in almost two years. I believe it not my fold because I tried but still it is so sad. I miss the kids. I was looking thru old pictures and it is heartbreaking how much I had two years ago and how little I have now.
And I don't mean material things, I talk about the emotions, like happiness, feeling protected, feeling loved and just feeling not alone.

I m not that alone. like I always think, but I often feel like it. And the dark season is not really helping.





Marie

Donnerstag, 19. November 2015

Therme Erding

Hallo

Am Dienstag war ich nochmal so richtig faul. Ich war mit Mandy in der Therme Erding. 
Die von sich selber behauptet die größte der Welt zu sein. Das kann ich leider nicht beurteilen, aber es war echt entspannt. 
Erding ist auch ein Erlebnisbad, mit großem Wellenbecken und jeder Menge Rutschen. 
Genau deswegen wollte ich unbedingt noch mal dahin. Leider war es in dem Punkt enttäuschend das es einfach ewige langen Schlangen vor jeder Rutsche gibt. In 45 Minuten haben wir gerade mal 3 Rutschen geschafft. Und wenn man überlegt das nach wenigen Sekunden der Spaß auch schon wieder vorbei ist und das anstehenden weiter geht, ist es einfach schade. 
Später dann waren die Schlangen kürzer aber trotzdem ist das Anstehen nervig.

Gut dann sind wir eben nicht so viel gerutscht und haben und mehr entspannt.
 Einfach nur faul auf den Liegen relaxen, im Wellendbad durch schaukeln lass oder einfach im Whirlpool faulenzen.


Im Großen und Ganzen ein gelungener Tag.

LG Marie

Mittwoch, 18. November 2015

Traumjob

Hallo 

Ich liege im Bett und schau RTL und da geht es gerade um meinen Traumjob.
Reisetester!!!

Was würde ich dafür geben für das Reisen bezahlt zu werden. Das ist mein absoluter Traum. Einfach immer nur durch die Welt reisen und alles kennenzulernen, Land und Leute. 
Dabei geht es noch nicht mal darum wo die Reise hingeht. Einfach nur etwas neues sehen und ein Abenteuer erleben. 

Im März geht es für mich erst mal nach Neuseeland und ich hoffe das es wieder eine der tollsten Zeiten meines Lebens wird. 
Denn reisen ist viel mehr als sich nur einen fremden Ort anzusehen, Nein es ist eine Lebenseinstellung. Das kennenlernten von Land und Leuten, das eintauchen in eine fremde Kultur und viel neue Leute kennen lernen. 

Also sollte einer von euch, der das hier liest, eine Stelle als Reisetester offen haben, bitte meldet euch. Ich werde mich sofort bewerben.

Wenn nicht dann freue ich mich trotzdem auf eure (virtuelle) Begleitung auf all denn kommenden Abenteuern.

LG Marie

Montag, 16. November 2015

Flight is booked

Hallo 

Es ist endlich soweit. Ich habe meinen Flug nach Neuseeland gebucht.
Am 2.März geht es los von Berlin über London und Hongkong nach Auckland. 
Die Reise dauert ca. 34 Stunden das wird ein langer Tag. 

Ich bin jetzt schon aufgeregt. Zum Glück muss ich nicht alleine fliegen. Eine Bekannte hat mit mir zusammen gebucht und werden hoffentlich auch auf der langen Reise zusammen sitzen. Ab London sind wir 2 mal über 12 Stunden in der Luft. 
Ich liebe es ja zufliegen aber so lange war ich auch noch nicht in der Luft. 
Das ist immerhin 2 mal ein halber Tag und dazwischen liegen nur gute 3 Stunden Aufenthalt in Hongkong. 

Oje besser noch nicht daran denken. Einerseits freue ich mich ja riesig aber auf der anderen Seite graut mir davor was bis dahin noch alles ansteht. 
Aber jetzt da der Flug nun gebucht ist gibt es auch kein zurück mehr. 

Im 103 Tagen werden wir ins Flugzeug steigen und ein neues Kapitel in unserem Leben aufschlagen. 

LG Marie

Sonntag, 15. November 2015

Paris

Hallo

Eigentlich poste ich normal nichts was mit Politik oder anderen Geschehnissen in der Welt zu tun hat, doch heute möchte ich da mal eine Ausnahme machen.

Von den Geschehnissen in Paris letzte Nacht haben ich aus den Couch einer Freundin erfahren, durch einen einfachen Schriftzug der durch das Bild lief. Es war schon etwas beunruhigend aber doch eher weit weg. Nach dem ich dann zu Hause angekommen war, schaute ich mir das Nachtjournal an, wo es nur um das Thema Paris ging. Auch ich war vor nicht allzu langer Zeit in Paris, erst im August.

Es ist wirklich schrecklich was dort passiert ist und meine Gedanken und Gebete sind bei all den Angehörigen der Opfer und den Überlebenden. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie traumatisch eine Schießerei sein kann. Auch wenn ich erst Wochen später das Ausmaß des Shootings in dem ich dabei begriffen haben.

Dennoch denke ich Hilft es keinem wie das Thema jetzt in den Medien breitgetreten wird. Die Informationen werden doch immer nur wiederholt und solange es keinen neuen Erkenntnisse gibt sollte man das Thema 24/7 im TV ausquetschen. Das immer wieder durch gehen der schrecklichen Ereignissen, und ich benutzte mit Absicht nicht das Wort Terror, hilft man keinem. Gebt dem Menschen etwas Zeit zu trauern und das alles zu begreifen.
Und vergesst nicht das es auch anderswo schreckliche Verbrechen gibt und nicht nur in #Paris.

LG Marie

#PrayForWorld


Donnerstag, 12. November 2015

NANO sucks!!!!

Hallo

Wie jedes Jahr scheint der November einfach nicht meine Monat zu sein.
Ich hatte mir wirklich vorgenommen das ich dieses Jahr den Nano schaffen will, aber jetzt 11 Tage im November muss ich sagen das war nichts.
Meine Story sucks, ich hab keine Idee wie es weiter gehen soll und es stehen noch tausend Dinge an die ich noch machen will / muss.

Gut also meine Story geben ich definitiv erst mal auf, die 50k Words aber noch nicht.
Ich hab noch einige Ideen was Weihnachtsgeschenke an geht die auch einiges an Schreiberei brauchen, vielleicht schaff ich es ja damit.
Gut 50k Wörter in jetzt nur noch 19 Tagen das wird auch hart aber vielleicht geschieht ja noch ein Wunder.

Also bitte fleißig Daumen drücken.

LG Marie

Sonntag, 1. November 2015

Visa approved

Hallo

Mittlerweile warte ich jetzt schon fast 2 Wochen auf eine E-Mail von der neuseeländischen Regierung ob mein Visum jetzt endlich erteilt wurde oder nicht.
Jeden Tag habe ich nervös meinen Posteingang gecheckt und nichts.
Langsam hatte ich schon Angst das ich es vielleicht nicht bekomme.
Heute morgen dachte ich mir, man jetzt schau ich mal auf der Internet Seite nach wo ich das Visum beantragt habe.
Erst mal wieder überlegen wir der Login war, aber nach ein paar Minuten war ich drin.

Und Tada

APPROVED!!!!

Komisch ist das ich keine E-Mail bekommen haben aber wenn da steht das ich es bekommen habe dann passt das.
Trotzdem bin ich noch leicht nervös aber was wird schon. Jetzt bin ich wieder ein Schritt weiter, meinen Traum von Neuseeland zu verwirklichen.

Der Gastfamilie bei der ich dann auch ein paar Monate Aupair machen will, habe ich auch schon Bescheid gesagt und freu mich jetzt einfach nur.

LG Marie

Freitag, 30. Oktober 2015

Nanowrimo yes or no??

Hallo 

Es ist wieder die Zeit des Jahres. Der Nano steht vor der Tür.
Und wie jedes Jahr stehe ich vor der Frage:

Soll ich dieses mal wieder teilnehmen? 

Dieses Jahr habe ich ja eigentlich viel Zeit aber keine Idee. Ich muss es mir wirklich noch überlegen. Ein paar Tage habe ich ja noch Zeit. Das ganze drumherum ist ja jedes Jahr wirklich toll. Doch ohne eine Idee stellt es sich als schwer herraus. Oh man ein riesen hin und her. Lust hab ich ja, vielleicht sollte ich es wieder mit dem einfach los schreiben versuchen. 

Erst aber noch mal zur Erklärung! 

Der NANOWRIMO ist der National Noval Writing Month.

Dieser Monat ist immer der November und es geht darum, in einem Monat 50 000 Wörter zu schreiben. Also einen kleinen Roman. Das bedeutet 1667 Wörter am Tag. Ja das klingt nicht so viel aber bis jetzt bin ich die letzten 4 Jahre immer gescheitert. 
Ob ich dieses mal wider dabei bin wird eine spontane Entscheidung morgen oder Samstag. 
Der Nano ist wirklich viel Arbeit, aber vor allem auch viel Spaß. 
In einem großen Forum gibt es Unmengen an Schreibspielen und Word Wars die zum gemeinesamen schreiben anregen und einen anspornen das Ziel der 50 000 Wörter zu erreichen. 
Natürlich gibt es auch Verrückte die 50k an einem Tag schreiben. Oder unglaubliche 1Mio. Wörter als Ziel haben und diese sogar erreichen. 
Also sollten unter euch Hobby-Schreiber sein schaut es euch mal an und versucht es.

LG Marie

Montag, 26. Oktober 2015

Drittes Rad am Wagen

Hallo 

Wer kennt das Gefühl nicht. Wenn man zu dritt unterwegs ist, ist meist einer überflüssig. Besonders wenn man dann noch an einer Location ist wo es schrecklich laut ist. Man hört schon kaum seine Gedanken, wie soll man dann noch die Person zwei Stühle weiter verstehen. Klar der der in der Mitte sitzt hat Glück von beiden Seiten kann er verstehen was ihm gesagt wird. Doch so bald sich zwei unterhalten ist es aus.
Ohne die laute Musik könnte man dem ganzen ja noch folgen und sich einbringen aber so...
Ganz aus ist es dann wenn es auch nicht Musik ist die man so nie hören würde. Wie in diesem Fall County. Die Band ist ja an sich nicht schlecht aber einfach nicht meins.
Nach einem Platz wechseln weg aus der ersten Reihe geht es etwas besser, doch das Handy wird nur zögerlich aus der Hand gelegt.

Samstag, 24. Oktober 2015

[Bücher] A Love That Multiplies

Hallo

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen das mich immer wieder sehr zum nachdenken bewegt.




A Love That Multipies ist eine Art Biografie einer amerikanischen Großfamilie die wirklich sehr gläubig sind. Diese Familie besteht bis jetzt aus 30 Mitgliedern und ein Baby ist noch unterwegs.
Ja ich weiß das ist echt viel aber gerade das macht es so spannend diese Familie bei ihrem täglichem Leben zu verfolgen. Auf Grund eines "Skandals" wurde die TV-Serie abgesetzt.

Aber zurück zu dem Buch.
In diesem Buch wird immer wieder beschrieben wie das Leben mit so vielen Kindern ist und wie man die alltäglichen Herausforderungen bewältigt und das immer mit dem Blick auf auf Gott.
Ich bin immer wieder beeindruckt wie stark ihr Glaube ist und wünsche mir selber manchmal so ein Gottvertrauen zu haben.

Dieses Buch ist sicher nicht für jeden was und auch nur in englisch erhältlich.
Doch für mich ist es ein Begleiter in schwierigen Situationen und auf langen Reisen ins Unbekannte.
Es hilft mir meinen Glauben zu finden und darauf zu vertrauen das was auch immer geschieht aus einem bestimmten Grund geschieht und das am Ende alles gut wird.

LG Marie 

Dienstag, 20. Oktober 2015

Airplane thinking!!

Hallo
 
Oft habe ich mir schon Gedanken gemacht über mich mein Leben und alles was damit zusammen hängt. 
Gerade wieder lese ich das Buch der Duggers und hier ist das eine Gedicht wo es genau wieder um die Fragen geht. Diese Familie ist ja nun wirklich super christlich und auch ich würde mir wünschen etwas mehr wie die zu sein. Oft haben sie mich schon dazu bewegt mit Gottes Hilfe Dinge durchzustehen und vor allem ruhig zu bleiben. 
Jetzt gerade wieder in den Gedicht hier:
You are what you are because I called you to be.
Oft dachte ich schon das es seltsam ist immer alleine zu sein ohne Partner und mit nur wenigen Freunden. Doch vielleicht ist das alles ja nach einem höherem Plan. Vielleicht will Gott das ich noch warte. 
Ich gebe es, wie seit einiger Zeit, einfach mal in seine Hand und hoffe das ich alles so mache wie er es von mir erwartet.

Bitte denkt jetzt nicht das ich überdurchschnittlich Religiös bin, das ist nicht so. Ich bin getauft und hatte auch Konfirmation aber ich gehe jetzt eher selten in die Kirche und wenn dann nur alleine und wenn kein Gottesdienst ist. 
Dennoch finde ich die Vorstellung das da oben jemand ist der einen liebt und auch einen aufpasst sehr beruhigend.

LG Marie

Sonntag, 18. Oktober 2015

Skypedate

Hallo

Jetzt da ich ja wieder in dem ganzen AuPair-Ding drin bin und nach einer Familie suche bei der ich für ein paar Monate arbeiten kann. Gibt es jetzt auch wieder mehr skyping.

Nur noch kurz zur Erklärung, ich werde immer noch Work and Travel machen aber für den Anfang würde ich gerne wieder etwas Aupairing machen einfach um für den Anfang einen Job zu haben und nicht gleich in Geldnot zu geraten.

Also zurück zum Thema:
Erst diese Woche haben ich mit der 2. vermeintlichen Hostfamily. Das besondere daran war das es wirklich mein erstes Hostfamily Date ganz in englisch.
Mit Ulrike und auch mit der ersten Familie von Neuseeland habe ich nur deutsch gesprochen.
Das Date lief wirklich gut und ich muss sage die Familie gefällt mir fast besser als die deutsche Familie.
Sie wohnen in der Nähe von Auckland und haben 2 Jungs. Alle was ich bis jetzt von der Familie weiß passt wirklich sehr gut. Sie will mir die nächsten Tag die Kontaktdaten eines ihrer alten Aupairs geben.
Ich freu mich schon von ihr und dem Aupair zu hören.
Das mit dem englisch beim Skypen war gar nicht so einfach die Kiwis benutzen etwas andere Wörter und ich habe auch nicht jedes Wort verstanden. Wie machen das wohl die Mädels die nur Schulenglisch haben? Wie hätte ich das, das erste mal gemacht?
Eine Frage die mir keiner beantworten kann.

Ich werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten.

LG Marie

Freitag, 16. Oktober 2015

Throwing back Thursday II

Hallo

Wer ist denn hier auch ein Twilight-fan?
Ja ich habe die Bücher geliebt aber die Filme waren nicht so meins. Ich fand das die Besetzung der Hauptfiguren war total falsch gewählt aber da kann man ja nichts machen, ich hab sie mir trotzdem angeschaut.


Zu den Bildern: Ja ich war in Froks and I loved.
Am Ende meiner Aupairzeit reiste ich noch 2 Wochen nach Washington State und ich muss sagen ich habe dort mein Herz verloren. Es ist so wunderschön da, die Natur und alles. Ich würde gerne dort wohnen. Eigentlich wollte ich da gar nicht mehr weg. Leider war es nicht möglich und immer noch kann ich behaupten das es einer der besten Trips war die ich je gemacht habe.
Ich war alleine unterwegs und auch wenn das für viele unverständlich ist, werde ich weiter auf diese Art und Weise reisen.

Missing you Port Angelos and all Washington State!!!!!!!!

LG Marie Jacob

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Shopping an me

Hallo
Ja shoppen ist ja doch eine Lieblingsbeschäftigung von uns Frauen. Wenn man zumindest den Männern glaubt.
Doch so einfach kann man das nicht verallgemeinern.

Ich liebe es zwar auch zu schoppen doch sinnlos darf es nicht sein. Auch habe ich das Problem das ich ja auch was kräftig bin so nicht alles gut an mir aussieht. Aus diesem Grund kann ein Shopping-trip schnell frustrierend werden.
Das ganze verschlimmert sich dann noch wenn man mit ner Freundin unterwegs ist und die schon 10 Tüten in der Hand hat.
Und dann wird am Ende was aus Frust gekauft was einem eigentlich gar nicht gefällt. Nur das man nicht leer heim geht. Diese Sachen landen dann im Schrank und man zieht sie nie mals an.
Daher gehe ich gerne alleine shoppen. So muss ich nicht ewig in Läden bleiben die ich nicht mag oder wo es eh nichts in meiner Größe gibt. Und selbst wenn ich nichts finde ist es einfacher auch ohne was nach Hause zu gehen.

LG Marie

Sonntag, 11. Oktober 2015

Memories

Hallo
Ich bin gerade mal durch meinen ganzen Blog gescrollt und muss echt sagen ich liebe es.

So viele tolle Erinnerungen die da wieder hochkommen. Die ganzen Freunde aus den USA und die ganzen Trips und alles was passiert ist seit ich wieder in Deutschland bin. 
Echt das ist schon krass.
Das erinnert einen wieder an Sachen die einem mal wichtig waren und die jetzt doch irgendwie etwas in den Hintergrund gerückt sind. Es macht Lust darauf diese Dinge wieder aufzunehmen und selbst wenn es nur Luftschlösser sind, einfach weiterzumachen und wer weiß was daraus mal wird.

Die Zeit fliegt echt bei.
Es gab viele Auf und Abs und ich hoffe das es so weiter geht.

I m not afraid to keep on living. I'm not afraid to work that world alone!!!

LG Marie

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Throwing back Thrusday I

Hallo

Jeden kennt doch diese Posts auf Facebook!
Aber ich möchte es jetzt immer mal wieder posten.

Warum?

Einfach um mit euch meine Erinnerungen zu teilen.
An eine Zeit die ich sehr vermisse, an Menschen die ich in meinem Leben nicht mehr missen möchte und um euch die schönen Seiten des Lebens zu zeigen. 

Heute möchte ich ein paar Bilder aus meinem Florida Urlaub 2012 zeigen.







Danke an Elli meine Freundin und Reisebegleitung.
I hope I will see her again soon!!

LG Marie

Mittwoch, 7. Oktober 2015

A day on the Route

Hallo


Heute waren wir in Berchtesgaden.

Ein echt toller und spannender Tag.
Gestern war es wieder soweit eine Internet-Bekanntschaft kennen zu lernen. Das ist ja irgendwie doch immer wieder spannend und ich muss leider sagen das ich gestern auch nicht wirklich begeistert war. Es überkamen mich schon Sorgen, das es wieder so endet wie das letzte Mal.

Doch nach dem heutigen Tag kann ich sagen das diese Sorge unbegründet war.
Wir haben uns echt super verstanden. Gut Basti ist nicht wirklich redselig (ich dafür ja um so mehr) aber gut damit kann ich leben. Aber nach einiger Auftauzeit hatten wir echt Spaß.

Erst waren wir im Salzbergwerk und haben uns über Rutschen und mit "Zügen" in die tiefe der Berge begeben. Untertage ginge es dann noch mit einem Boot über einen unterirdischen Salzsee.
Ich war schon 2 Mal dort daher war es nicht so spannend aber trotzdem schön.

Nachdem wir erst tief in der Erde waren ging es dann hoch hinaus, auf dem Obersalzberg, zum Windbeutel Baron. Nach so einem Windbeutel über kam uns die Müdigkeit und es war einfach toll nur da auf der Terrasse zu sitze und zu chillen. Sich die Berge anzusehen und die Gedanken schweifen zulassen.
Leider war es schon recht spät und so mussten wir uns wieder auf den Heimweg machen.



Kaum waren wir wieder im Tal wurde es auch schon dunkel und Basti knackte weg.
Ich und Anni hatten dann unseren Spaß mit der Musik und haben viel rumgelabbert und geredet.
Das was echt ein toller Tag und ich freue mich schon auf weitere Abenteuer zusammen.

LG Marie

Sonntag, 4. Oktober 2015

Die Ruhe vor dem Sturm

Hallo

Kennt ihr das, diese unheimlich Ruhe kurz bevor das Gewitter losbricht?

Genau so fühle ich mich im Moment. Eine unbeschreibliche Ruhe ist über mich gekommen. Ich fühle es brodeln in mir und weiß das, dieses sogenannt Fass, schon übergelaufen ist. Doch um mich ist nur Ruhe. Fehlt mir die Kraft mich wieder und weiter darüber aufzuregen? Oder ist es ein Kräfte sammeln vor dem großen Knall?
Ich weiß es nicht. Doch diese ständigen Vorwürfe und ungerechten Anschuldigungen kann ich nicht mehr ertragen.
Seit heute Mittag lebe ich in Gleichgültigkeit. In Schweigen.
Ich bin ein Mensch der immer einen Grund hat was zu sagen oder zu erzählen, der anderen damit auch super auf die Nerven gehen kann. Doch das ist weg.
Meine Kollegin hat mich schon darauf angesprochen doch ich hab dazu nichts mehr zusagen. Das Maß ist so voll das ich nicht mal mehr Worte dafür finde. Das ist nicht nur traurig, sondern es macht mir irgendwie auch Angst, denn das bin ja nicht mehr ich.

Marie

Update Neuseeland!

Hallo

Vor einiger Zeit habe ich ja erzählt, dass ich nächstes Jahr nach Neuseeland will. Der Plan steht und nimmt mehr und mehr Gestalt an.

Nach großen Drama bekomme ich jetzt auch einen Reisepass, was wie ich feststellen musste in Deutschland, zu dieser Zeit nicht ganz so einfach ist wie gewohnt. Mitte Oktober kann ich ihn mir jetzt endlich abholen.
Sobald ich diesen dann in den Händen halte, wird dann auch ganz bald das Visum beantragt.

Soweit der Plan.

Mit allem anderen hänge ich jetzt noch in der Luft.
Ich hab mich wieder als Aupair beworben. Diesmal ohne Agentur.
Ich bin auch in Kontakt mit einer Familie und wir haben jetzt schon 2 mal geskypt. Eigentlich passt die Familie ganz gut und ich würde gerne einige Zeit da verbringen. Doch seit einigen Tagen melden Sie sich nicht mehr. Ich weiß nicht ob das ein schlechtes Zeichen ist.
Naja ob mit der Familie oder ohne ich gehe auf jeden Fall aber es hängt halt auch ein bisschen davon ab ob ich die erste Zeit bei Ihnen in Wellington verbringe oder nicht, weil ich muss ja den Flug buchen und das würde ich halt wirklich gerne alles im Oktober/ Anfang November abgeschlossen haben.
Nagut ich kann jetzt eh nichts machen außer abwarten.

Zu dem Punkt das ich am liebsten mit Maren gehen würde, das hat sich etwas geändert. Nachdem wir uns persönlich kennen gelernt haben sind wir zu der Übereinkunft gekommen, dass wir doch zu verschieden sind um so ein Abenteuer zusammen zu erleben.

Meine Suche nach einem Reisepartner geht also weiter. Also wenn noch jemand nach Neuseeland will nächstes Frühjahr dann meldet euch.

LG Marie

Samstag, 3. Oktober 2015

Larry und wie die Zeit vergeht

Hallo

Gott ich bin gerade über die ersten Bilder von Larry gestolpert.
Schau mal wie winzig er da war und wie süß.


War er nicht Süß.
Jetzt ist er immer noch süß aber eben auch richtig frech!
Leider haut er auch immer ab das nervt echt aber zum Glück kennt ihn ja jetzt schon fast jeder oder er kommt alleine zurück.
Er ist auch ein großer Jäger, am liebst jagt er Vögel die er eh nicht fassen kann.

Letztens ist er bei jagen einer Katze im Zaum stecken geblieben.
Das kommt davon das er durch den Zeum wollte und nicht drunter durch.

Die lange Nase hat er von seiner Mutter!

LG Marie

 

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Langes Wochenende mit Hindernissen

Hallo

Seit langem hatte ich die letzten 6 Tage mal wieder ein sehr langes Wochenende.

Und wenn ich schon mal solange Frei habe, fahre ich natürlich nach Hause, zu meinen Eltern,
Zuerst hat mich mein kleines Monster überfallen.

Die Liebe war sehr groß und er wollte mich auch nicht mehr weglassen.
6 Tage hat er mich geärgert und auf Trab gehalten. Wir waren viel draußen und haben Pilze gesucht oder den Hund (weil er ja immer abhauen muss).
Eine wirklich schöne Zeit mit meinem Schatz.

Mein anderer Schatz (mein Auto) das war allerdings nicht so brav. Bis heute Mittag war nicht mal klar ob ich es wieder bekomme und mit ihm nach Bayern zurückfahren kann.
Beim wechseln der Räder am Montag ist aufgefallen das eine Feder gebrochen war und das musste gemacht werden. Und bei der Gelegenheit dachte mein Vater lass auch gleich TÜV machen.
Und was war?
Genau mein Glück hat zu geschlagen und mein Auto ist durchgefallen.
Jetzt mussten wir der Werkstatt richtig Druck machen, damit es auch noch fertig wird und auch noch TÜV bekommt.
Ich war schon nervlich total am Ende, denn ich muss Morgen ja arbeiten und zwischen meinen Eltern und meinem Job liegen gute 550 km.
Heute Mittag um 1:30 Uhr die erlösende Nachricht das mein Auto fertig ist.

Und er Fährt gut wir haben die 550 km gut überstanden und jetzt geht es ins Bett.

LG Marie

Donnerstag, 10. September 2015

Work

Hallo

Auf einem Campingplatz zu arbeiten hält immer wieder Überraschungen bereit. Das meine ich nicht positive. Es ist echt erschreckend wie mache Menschen um jeden Euro falschen.
Erst heute ich ein 15 Minuten Telefonat mit einem Gast der um sonst bei und stehen wollte weil er ist ja eh nur Tagsüber da und Nachts dann nicht mehr.
Ich verstehe das manche Leute wenig Geld haben und sparen müssen. Das müssen wir alle mal. Aber so dreist zu sein und alles nutzen wollen und nichts zu zahlen das ist doch einfach nur frech.

Wenn das jeder machen würde und wir es erlauben würden dann wohne ich bald unter der Brücke, da mein Chef meinen Lohn nicht mehr zahlen kann.

Und ich muss an dem Punkt mal erwähnen das unsere Preise für das was wir bieten echt nicht hoch sind. Für nicht mal 20 € die Nacht das Schwimmbad, Sanitäranlagen und alle anderen Einrichtungen zu nutzen das ist echt nicht viel. Das bekommt man in keinem Hotel.

Es ist einfach schade das mache Menschen mit nichts zufrieden sind.

Zum Glück gehören wir nicht dazu. :)

LG Marie

Samstag, 5. September 2015

Kleider machen Leute

Hallo

Kleider machen Leute oder ist es um gekehrt?
Das ist oft die Frage.

Ein neues aussehen steht bei mir immer für Veränderung. Das alte Design hatte eine besondere Bedeutung. Es stand für mich und meine Geschichten. Doch schon seit einiger Zeit ist das schreiben wieder in den Hintergrund gerückt. Aus diesem Grund musste es jetzt einfach mal wieder eine Veränderung geben.

Mit den Design soll auch sonst einiges anders werden. Doch bevor ich hier wieder was schreibe was ich nicht einhalte, möchte ich nicht weiter dazu sagen.

Im Moment stehen ich vor so vielen Türen und kann mich noch nicht entscheiden durch welche ich gehen werde. Sicher ist das der Blog mich auch weiter begleiten wird egal wohin es geht.

Also auf in neue Abenteuer und lasst uns die Alten nie vergessen!!!

LG Marie

Freitag, 4. September 2015

Hätte ich das eher gewusst!

Hallo

Ich habe wieder "Gutes" Internet!!!!

Ja seit meinen Umzug letzten November plage ich mich mit super scheiß schlechtem und langsamen Internet rum!!!! Nach dem ich mich nun schon seit längerem mit der Telekom rumschlage habe ich heute endlich mit einem Techniker von den sprechen können.

Dieser kompetente Mann, und ich meine das erst der schien zu wissen von was er redet, konnte mir nach 3 Minunten sagen was das Problem ist!
Die haben mir bei Vertragsabschluss den falschen Internet-Stick verkauft.

 Jeder kann sich vorstellen das ich stink Sauer war. Gleich habe ich mich umgezogen und bin zu dem Shop gefahren und hab mal auf den Tisch gehauen.

"Ja aber das ist zulange her da kann ich nichts mehr machen."

Das heißt das ich den neuen Stick selber zahlen muss und das sehe ich nicht ein.
Jetzt habe ich mit den diskutiert und hin und her, das Ende vom Lied.
Ich nutze jetzt mein Handy als W-Lan Hotspot mit der Stick-Card.
Und Schwupps es geht.

Jetzt kann mich da zwar keiner anrufen aber das macht sonst auch nur die Arbeit und die ist nicht so wichtig, :P

Wenn ich das eher gewusst hätte, dann hätte ich das schon vor Monaten so gemacht.

Jetzt kann ich auch wieder öfter bloggen, da jetzt die Seite nicht eine Stunde zum laden braucht!!

Marie


Montag, 3. August 2015

Paris

Paris hin und zurück

Die letzte Woche habe ich mit meiner Mutter in Paris verbracht.
Paris ist eine wirklich schöne Stadt aber eben auch sehr überlaufen mit Touristen.
Vor allem im Louvre war sehr sehr voll. Was es auch nicht wirklich zu einem schönen Erlebnis machte. Bei der Mona Lisa musste man sich wirklich durch schieben um nur einen kleinen Blick zu erhaschen.
Der Rest war aber schön. Gut anstehen das muss man fast überall aber die doch angemessenen Eintrittspreise haben es dann doch erträglich gemacht.
Und als man dann endlich oben auf 281m angekommen ist wird man gleich entschädigt mit einen tollen Blick über Paris.
Spektakulär war auch unser Rikscha ride im Feierabend Verkehr vom Louvre zum Eiffelturm. Das wir das Überlebt haben ist ein Wunder. Doch nur so schafften wir es rechtzeitig um uns das berühmte blicken des Eiffelturmes anzuschauen.
Darf man die Bilder jetzt eigentlich noch ins Internet stellen oder nicht? Ach wer weiß das schon.

Wir können jetzt auf jeden Fall sagen wir waren da und haben die Stadt zur Fuß, zu Wasser und von oben erkundet. Zu meiner Überraschung war Paris auch wirklich sehr teuer, vor allem was die Lebensmittel anging.

Und wenn man schon mal da war haben wir auch einen Tag lang Disneyland unsicher gemacht.
Alles im allen waren es 4 schöne Tage. 

Marie

Samstag, 18. Juli 2015

Weiter im selben Boot

Hallo

Der Job Krimi scheint vorbei zu sein, vorerst.
Um die scheiß Probezeit bin ich nicht drumherum gekommen. Wobei es echt egal ist, aber auch sinnlos, 3 Monate Probezeit bei 4 Monaten Anstellung.
Aber was soll man dazu sagen. Machen wir erst mal weiter wie gehabt und schauen dann was kommt.
Heute ist auch die Kleine geflogen. Da ich sie nie wirklich gemocht habe ist es mir auch egal, aber ich liebe ja doch den Tratsch. Doch noch weiß ich nicht viel, außer das sie ständig krank gemacht hat und wohl nur noch Fresse gezogen. Aber ich werde sehen was ich noch raus finde.

Doch wie es jetzt bei mir weitergeht weiß ich noch nicht.
Nächte Woche hab ich Urlaub ab Donnerstag und da nach sehen wir weiter.

Schönen Abend

Marie

Mittwoch, 15. Juli 2015

Jobkrimi

Hallo

Es gibt eine neue Wendung im Jobkrimi.
Gestern habe ich mich wieder aufgemacht nach Bayern, mit der festen Überzeugung das ich nicht mehr in die Arbeit will, denn warum noch ab buckeln. Für was denn.
Doch ich war noch nicht mal auf der Autobahn in Salzenforst als mein Handy klingelte und meine Kollegin dran war.
Und ich dachte ich hör nicht richtig Sie bot mir meinen Job wieder an. Also den wo ich ja erst gekündigt worden bin.
Klar freut es mich das ich mir jetzt nichts anderes suchen muss und doch noch bis November dableiben kann, aber war denen echt nicht vorher klar? Also mir schon aber gut.
Morgen weder ich den neuen Vertrag unterschreiben und dann hoffen wir das ich wirklich bis November dableiben kann.

LG Marie

Sonntag, 12. Juli 2015

Miss Unlust

Hallo

Morgen geht es wieder nach Bayern und ich hab jetzt schon Albträume.
Ja es nervt mich sehr, jetzt wieder in die Arbeit zu müssen obwohl ich ja weiß der es super stressig wird und ich die Gearschte bin da ich je eh schon gekündigt wurde.

Und das Beste war dann die Aussage: " Wenn du am Wochenende nicht kommst haben wir keinen der Arbeiten kann!"
Hallo geht´s noch? Dann kündigt halt den Leuten nicht.
Naja ich werde sehen wie es läuft Mittwoch und Donnerstag und wenn die mir blöde kommen, mach ich krank.
Ich bin echt nicht der Mensch der so was macht aber die scheren sich doch auch einen scheiß um mich warum sollte ich dann auf die Rücksicht nehmen? Sollen sie doch mal auch mal auf die Schnauze fliegen. Klar sorry wegen den Kollegen aber nicht mehr mein Problem.
Morgen fahre ich also wieder nach Bayern und eigentlich wollte ich vorher noch so viel machen aber die Aussichten auf nächste Woche machen meine Unlust nur noch größer!
Vielleicht schaffe ich ja heute Nachmittag noch was oder heute Nacht.
Lassen wir uns überraschen.

LG Marie

Samstag, 11. Juli 2015

Neue Pläne

Hallo

Seit langem bin ich auch mal wieder da.

Das regelmäßige bloggen ist nicht so einfach für mich.
Immer wenn ich nach langer Pause wieder anfange hier zu schreiben, ist meist wenn ich versuchen muss, meine Gedanken zu ordnen. So ist es auch diesmal wieder. Es ist einfach einfacher seine Gedanken, Zweifel, Ängste zu begreifen und zu verarbeiten wenn man sie schwarz auf weiß sieht und so werden manche großen Probleme nach dem aufschreiben ganz klein und sind gar nicht mehr so schlimm.
Ja das ist eben Just me!!!

Mein neuster Plan ist es nach Neuseeland zu gehe und Work and Travel zu machen.
Der Wusch existiert schon seit Jahren doch jetzt soll er Wirklichkeit werden.
Es steht noch nicht viel fest. Ich weiß nicht sicher wann ich fliegen werden, oder wo ich die ersten Tage verbringen werde.
Rein von den Utensilien habe ich soweit alles zusammen.
Alles was noch fehlt ist der Flug, das Visum und die Versicherungen. Aber auch das ist schon geplant.

Im Moment ist es wirklich das Schlimmste nicht zu wissen wann es wirklich los geht.
Geplant ist spätestes März und am liebsten mit Maren.
Ich kenn sie leider noch nicht persönlich aber wir verstehen uns toll und es wäre einfach toll vorallem am Anfang schon jemanden zu kennen.
Doch wie das so ist, mit mir und dem Leben, alles kommt anders und meistens als man denkt.
Jetzt heißt es einfach abwarten und mal sehen vielleicht starte ich auch eher ins Abenteuer.
Wie gesagt ich habe fast alles zusammen.
Jetzt kann ich noch min. 3 Monate sparen und mir noch ein kleines Polster anlegen.
Das wird schon alles werden.
Und eins ist sicher ich werde fliegen, irgendwann zwischen November und März!!!!

LG Marie


Mittwoch, 28. Januar 2015

Morgen gehts nach Wien

Hallo

Nach einer Woche voller Faul sein und Besorgungen, gibt es morgen noch mal etwas Spaß.
Ich fahre nach Wien.
Das Navi sagt das ich so ca 3 Stunden unterwegs sein werde bis zum Park and Ride. Dann geht es mit der U-Bahn in die Stadt und zu den ersten Sehenswürdigkeiten.
Ich weiß zwar noch nicht wann ich da sein werde und wie das Wetter ist.
Auf meiner Liste stehen 7 Sachen die ich sehen will. Die Nacht werde ich dann wieder Couchsurfen und hoffe das mein Host nett ist und wir uns auch verstehen.
Fortbewegen werde ich mich größtenteils per U-Bahn und zu Fuß. Ich freu mich schon voll und hoffe das es ein toller Trip wird.
Die Fotos kommen dann die nächsten Tage.

LG Marie

Freitag, 23. Januar 2015

Low Budgets

Hallo

Wie geht es euch heute?
Die letzten Tage habe ich mir mehr und mehr mit Thema Scrapen beschäftigt.
Was mir dabei immer mehr auffällt ich das, dieses ganze Material wie Stempel und Papier und Stanzer echt ein Haufen Geld kostet.
Zur Zeit bin ich Arbeitslos und da ist das Geld nicht so locker. Auch muss ich sparen für meine Pläne.
Daher bin ich zurzeit am überlegen wie man tolle Sachen basteln aber dennoch sparen kann.
Ich habe noch keine richtig tolle Idee. Aber vielleicht habt ihr ja eine Idee.
Ein "paar" Materialien habe ich noch und wenn ich was brauche versuche ich größtenteils zu improvisieren, doch gerade um Stempel ist es schwer herum zu kommen. Vor allem wenn man so wie ich weder eine schöne Handschrift hat, noch zeichnen kann, ist es schlecht.
So versuche ich jetzt zu recyceln was geht um mir meine eigenen Vorlagen herzustellen.


Man das Klingt irgendwie traurig aber gut das ist es nicht.


So auf an die Bastelsachen los.



LG Marie

Mittwoch, 21. Januar 2015

DVD´s

Hallo

Ich habe heute heraus gefunden das ich hier in meiner Wohnung 95 DVD´s, wobei alle Serien als eine DVD gezählt werden.
Ja das ist schon heftig, doch ich schau auch wirklich viel DVD. Dennoch werde ich wohl meine DVD Anschaffung etwas runter schrauben müssen. Denn das sind schon einiges an an Filmen.
Doch leider stehen auf meiner Wunschliste noch ca 100 mehr.

Das ist eine wirkliche Zwickmühle.

Was es denn für Filme sind?
Ja alles Musik DVD`s, viel Aktion, ein bisschen Mainstream ( Twilight) und vorallem auch Serien.
Doch zum Thema Serien muss ich sagen das ich da immer ein Preislimit habe und mir keine Staffel für 39€ kaufen würde. Das ist einfach zu viel und egal wie gerne ich die Staffel haben will. Da wird gewartet bis es günstiger ist.
Das andere was ich bei Serien immer beachte ist das ich keine, mir, unbekannten Serien kaufe. Da ich weiß wenn es mir nicht gefällt schau ich es eh nicht mehr.

Allgemein schaue ich immer das ich billig kaufe und nach angeboten schaue.
Ich würde also meine DVD´s schon als Sammlung bezeichnen.

Was sammelt ihr so?

LG Marie

Dienstag, 20. Januar 2015

Erste Massage Ever

Hallo

Heute hatte ich eine Primäre.
Ich war zum erste mal bei einer Massage.
Ich hatte noch 2 Gutscheine die ich damals noch in meinen alten Arbeit gewonnen habe und heute war der Tag den ersten einzulösen.

Vorher hatte ich etwas angst, dass es echt weh tut aber Fredy war ganz nett und vorsichtig.
Zwischendurch gab es ein paar Stellen wo es schon weh tat aber lange nicht so schlimm wie erwartet.
Doch wurde ich vor morgigen Muskelkater gewarnt und ich merk den jetzt schon.

Am Donnerstag gehe ich gleich noch den zweiten Gutschein einlösen.

Ich freu mich schon.

LG Marie

Sonntag, 18. Januar 2015

Back in Bavaria

Hallo

Heute schaffe ich es endlich mal mich zu melden.
Mein Internet hier in Niederbayern ist der Horror. Aber ich kämpfe dagegen an.

Heute sollte eigendlich ein Aufräum- und Sortiertag werden aber dann kam Mandy und nicht wurde. Bis jetzt!
Wie haben uns lieber 3 Stunden im warmen Wasser gereckelt, das war wirklich toll und schon lange mal nötig.
Jetzt werde ich noch ein bisschen meine Scrapsachen durchschauen und dann vielleicht noch am Schreibabend teilnehmen. Das ich wenigstens was gemacht habe.

Ja das war heute wohl ein doofer Post aber ok. Die nächsten werden wieder besser.

Bis dahin noch einen schönen Abend!!

LG Marie

Donnerstag, 15. Januar 2015

[TAG] Liebster Award

liebster award


Der “Liebste Award” Tag ist mal wieder hier auf meinem Blog zu Besuch, denn die liebe Enna hat mich getaggt, damit ich ihr und dir ein paar Fragen beantworte. Hier nocheinmal die Regeln:
  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
  • Beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden.
  • Nominiere 11 Blogs, die unter 200 Follower haben.
  • Denk dir 11 eigene Fragen für die Nominierten aus.
 Und das sind die gestellten Fragen:

1. Wie oft in der Woche gibt es bei dir neue Beiträge zu lesen?
Das ich schwer zusagen. Ich versuche mindestens aller 2 Tage zu bloggen aber da ich leider sehr schlechtes Internet habe geht es nicht immer. Doch ich werde weiterhin mein Bestes geben.

2.Denkst du ein guter Blogname, trägt viel zum ersten Eindruck bei?
Jaein! Ich denke bei Themen bezogenen Blogs sollte der Name schon zum Thema passen. Doch bei so einem Blog wie meinem wo es um mein Leben und alles mögliche geht da finde ich den Namen jetzt nicht sooo Ausschlag gebend.

3.An welchem Ort befindest du dich gerad in deinem Buch, also geografisch gesehen?
In den USA ich lese gerade "A Love That Multiplies" von den Duggers und da es eine Art Biografie ist und diese Großfamilie in Arkansas wohnt bin ich mit dort.

4.Was sind deine guten Vorsätze für dieses Jahr?
Die gibt es hier nachzulesen

5.Dein Lieblingsblog?
Das kann ich so nicht sagen es gibt viel zu viele tolle Blogs.

6.Welchen Film kannst du dir immer und immer wieder anschauen?
Oje also wenn ich die jetzt alle aufzähle brauch ich noch Monate. Doch einer meiner Lieblingsfilme ist die Hunger Games Reihe die könnte ich täglich schauen auch ich jetzt schon alles mitsprechen kann und natürlich auch Frozen!!!!!!

7.Kannst du mir ein Buch, egal welches Genre, empfehlen, dass nicht so viele kennen?
Ja das kann ich wirklich, es ist eine Jugendbuch- Reihe die schon etwas älter ist. Sie nennt sich Fingerprint von Melinda Metz Ich habe diese Bücher geliebt.

8.Spielst du ein Instrument, wenn ja, welches?
Ich spiele Akkordeon und bin gerade dabei mir selber Klavier beizubringen.

9.Lieblingsgetränk?
Barccadi Razz with Sprite

10.Hast du einen Lieblingspulli oder so? Kannst du ihn beschreiben?
Ein direktes Lieblingsstück habe ich nicht aber ich liebe Hoodies

11. Wie viele Bücher hast du vor, dieses Jahr zu lesen?
Gute Frage nächste Frage. Ich bin nicht der große Leser und somit muss ich sagen das ich schon mit 2-3 zufrieden bin.


So Ich hoffe es hat euch gefallen.
Jetzt kommt der schwere Teil! Ich muss mir Fragen überlegen.
Da ich eine bunte Mischung an Blogs habe sind auch die Fragen BUNT!

  1.   Beschreibe dich in 3 Worten
  2.  Wie lange ist deine Liste mit neuen Ideen /Projekten?
  3.  In welcher fikitiven Welt aus einen Buch oder Film würdest du gerne leben?
  4.  Wie stellst du dir dich in 10 Jahren vor?
  5.  Bester Film in 2014?
  6.  Dein ultimativer Tipp, um ein erfolgreicher Blogger zu werden?
  7.  Wie lange hast du überlegt einen Blog zu starten bevor du es tatsächlich gemacht hast?
  8.  Dein Lieblingsblog?
  9.  Welche ist deine Lieblings TV Serie?
  10.  Was nimmst du mit auf eine einsame Insel?
  11.  Was würdest du gerne ändern?

Und nun noch dir nominierten
http://anna-buecher.blogspot.com/
http://www.annasart.de/
http://biancastark.de
http://www.fairy-book.blogspot.de/
http://hannaschreibt.blogspot.de
http://himbeertraum21.blogspot.de/
http://mordgefluester.wordpress.com/
http://traumfeder.blogspot.de/
http://tinkabeere.wordpress.com/
http://nebelecho.blogspot.com/
http://creativity-first.blogspot.de         

So das wars für heute.
LG Marie


Mittwoch, 14. Januar 2015

Scraping

Hallo

Heute stell ich euch eine meiner Freizeitbeschäftigungen vor.

Und das ist es zu basteln. Doch ich basteln nicht einfach irgendwas bei mir hat es zu 95 % immer mit Fotos zu tun.
Ja was bastel ich?
Zum einen habe ich das Scrapbooking für mich entdeckt als ich in den USA war. Dort ist es ein riesen Trend und das schon seit Jahren.
Ein Scrapbook ist ein etwas anderes Fotoalbum, mit Fotocollagen und vielen Stickers und auch Text oder Beschreibungen zu den Bildern. Du kannst wirklich alles selber gestalten, es ist der individuellste was du dir unter einem Fotoalbum vorstellen kannst. Du entscheidest alles selber vom Papier auf das die Fotos kommen, wie viele Bilder auf einer Seite sind bis hin zur Dekoration.

Das sind ein paar meiner Scrapbookseiten

Hier habe ich eine Serviette als Hintergrund genutzt

Das doch man kann noch viel mehr aus Fotos machen! Ich habe tolle Abschiedsgeschenke für Freunde zusammen gestellt. Ein sogenanntes Briefumschlagalbum. 
Andere Dinge die ich schon gebastelt habe und die nicht mit Fotos zu tun haben sind Buchmonster und Adventskalender für Freunde und Familie. All das und noch viel mehr will ich euch im laufe der Zeit vorstellen und ich hoffe das ich euch zum Basteln anregen kann.
 
Denn wie ich finde selbst gebastelte oder gestaltete Geschenke sind immer noch die wertvollsten!!
 
Die letzten Tage habe ich mir viele tolle Blogs zu dem Thema angesehen und viele neue Ideen bekommen die ich bald ausprobieren will. Doch im das zu tun muss ich am Wochenende wenn ich dann wieder Heim bin erst mal alle meine Scrap Sachen ordnen .

LG Marie

Montag, 12. Januar 2015

Faul!!!!

Hallo

Ich muss mal sagen, es ist wirklich traurig.
Immer wenn ich bei meinen Eltern bin (so wie jetzt schon seit vor Weihnachten) hab ich immer das Gefühl das ich nichts mache aber wirklich nichts.
Ich schreibe nicht, ich lese nicht, ich mache einfach nichts.
Klar ich mach Haushaltssachen und kümmere mich um Larry aber irgendwie ist das alles nicht wirklich befriedigend.
Naja ich hoffe das es nächste Woche besser wird wenn ich dann nach Bayern zurückkehre.
Doch richtige Normalität wird wohl erst Mitte Februar wieder einkehren wenn ich ich wieder arbeiten bin.
Bis dahin ist noch etwas hin. Daher bin ich weiter faul und genieße die Kuschelzeit mit Larry.

LG Marie

Samstag, 10. Januar 2015

Larry !!

Hallo

Heute gibt es nur ein paar Fotos von Baby Larry!!






Soo Süß!!!

LG Marie

Donnerstag, 8. Januar 2015

[Challenge] Auf die hohe Kante 2015!

Hallo

Heute möchte ich die einzige Challenges vorstellen an der ich dieses Jahr teilnehmen will.

Die Auf die hohe Kante 2015! Challenges
  
REGELN:
  1. Für jedes gelesene Buch, für jeden gesehenen Film oder ähnliches kommt ein beliebiger Betrag ins Sparschwein. Ob das 50 Cent oder 5 Euro sind, bleibt Euch überlassen!
  2. Am 31.12.2015 wird Kassensturz gemacht und dann darf das Geld auf den Kopf gehauen werden.
  3. Teilnehmen kann jeder, denn eigentlich reicht schon ein Sparschwein und vielleicht ein Zettel, auf dem Ihr Euch überblicksweise Eure Einnahmen notiert. Bitte schreibt mir bei einer Teilnahme einen Kommentar!
  4. Die Challenge startet ab sofort, Einstieg ist jederzeit möglich.
 Die Challenges gab es auch in vergangen Jahren schon doch diesmal wird sie von Nicole von Das Buchgelaber veranstaltet.
Da ich nicht der große Leser bin habe ich mir drei andere Dinge gesucht zum sparen.

DVD's              0,10€
Filme                0,50€
Leseproben       1,00€

Das passt super. Da ich fast jeden Tag mindesten eine DVD anschaue (oder im Hintergrund laufen habe) bekomme ich jeden Tag ein paar Cent zusammen.
Bei den Filmen werden nur die gerechnet, welche ich neu gekauft habe oder in TV/Kino wirklich geschaut habe.
Und bei den Leseproben für jede gelesene gibt es einen Euro.

Wozu ich das gesparte Geld am Ende nehme weiß ich auch schon. Für meinen Trip nach Neuseeland!!

Also es ist jeder eingeladen mit zu machen!!

LG Marie

Mittwoch, 7. Januar 2015

Goals 2015

Hallo

Wie ich schon vor einigen Tagen gesagt habe, wollte ich mir ja Gedanken machen und mir doch noch Ziele für das neue Jahr setzten.
Das habe ich jetzt auch getan. Die Ziele sind eher klein so das ich sie diesmal auch wirklich schaffen kann.

Mein wichtigstes Ziel ist zu Sparen!
Meine Pläne für 2016 sind teuer und daher muss Geld gesammelt werden!

Dazu passt auch das ich dieses Jahr an nur einer Challenges teilnehmen werde. Die "Auf die hohe Kante" Challenges.

Zum Thema schreiben soll es dieses Jahr nicht allzu viel geben.
Mein Jahres Wortziel ist 200k also echt wenig. Doch somit vielleicht auch einfach zu erreichen ohne großen Druck. Dazu kommt das ich mindesten einen Writer Promp im Monat machen und natürlich werde ich auch diesmal wieder am Nano teilnehmen.

Die anderen Hobbies welche dieses Jahre wieder zurück in mein Leben kommen sollen, ist zu einem das Scrapbooking und auch das Sticken. Zu einem möchte ich endlich mein Scrapbook über die USA fertig bekommen und zum andern möchte ich meiner Oma zu Weihnachten das Stickbild schenken was ich schon seit Jahren versuche.

Mein neues Hobby das Klavier spielen möchte ich fortsetzen und viel besser werden.

Ja da sind so meine Hauptziele. Ich denke das diese Ziele machbar sind, aber dennoch einige Disziplin verlangen (vorallem das Stickbild)

Montag, 5. Januar 2015

365 Days

Hallo

Schon seit Tagen begegnet mit immer wieder dieser Spruch.

Tomorrow is the first blank page of a 365 page book.
Wirte a good one!

Ich finde diesen Spruch einfach so toll, das er mir seit Tagen nicht aus dem Kopf geht. Er hat für mich etwas so inspirierendes und auch motivierendes. Wie schon damals bei dem Buch "Morgen fangen wieder 100 neue Tage an." bring es mich zum nachdenken.
Was meine Gedanken sind ist sehr schwer zusammenzufassen. Es gibt uns wieder eine neue Chance etwas zu bewegen oder zu verändern. Es motiviert mich Pläne zu mache, mit neue Ziele zu setzen und wieder zu Träumen.
Sicher vielleicht ist es einfach nur die Energie es neuen, unverbrauchten Jahr.

Wenn man den Spruch natürlich mal wörtlich nimmt, es wäre schon toll ein Buch zuschreiben (versucht hab ich es ja schon öfters). Doch bis jetzt hat das noch nicht geklappt.
Doch ist es nicht viel mehr das Jahr so zu verbringen das man sich daran erinnert, das etwas besonderes ist.

Ich weiß nicht was das Jahr bringen wird doch ich hoffe auf das Beste.

Liebe Grüße Marie

PS: Ich werde mir doch noch einen Plan für das Jahr machen!

Sonntag, 4. Januar 2015

Larry ist da!!

Hallo

Heute darf ich euch unser neues Familienmitglied vorstellen.


Eigentlich sollt er erst morgen bei und einziehen doch mein Vater konnte einfach nicht mehr warten.
So hat sich heute der ganze Tag um Larry gedreht.
Erst musste das Haus Hunde gerecht gestaltet werden mit Hundeklappe und Sperren vor den Treppen. Nach dem Mittagessen ging es dann los den kleinen zu holen.
Er hat ein bisschen rumgeheult im Auto doch dann ist er irgendwann auf meiner Hand eingeschlafen.
Doch seit dem hat der nicht mehr geschlafen. Naja das ist ja auch eine Aufregung.
Ich habe mich jetzt verzogen und Larry meinen Eltern überlassen mal sehen wie es morgen aussieht.

Damit wünsche ich allen eine gute Nacht.
Marie

Samstag, 3. Januar 2015

Happy new Year!!

Hallo

Heute ist schon der 2. Tag des neuen Jahres um.
Ich durfte das neue Jahr diesmal in Düsseldorf begrüßen zusammen mit Steffi.


Das Feuerwerk was spektakulär. Es ist wirklich unglaublich wie viel die Leute verballert haben.
Hier ging es schon einen halbe Stunde eher los und ging richtig rund bis 1 Uhr.
Danach ging es nur noch vereinzelt weiter.

Die letzten 4 Jahre habe ich Silvester immer in einer andern Stadt verbracht. Von Berchtesgaden über Baltimore und DC bis hin zu Düsseldorf.
Das sieht nach einer schönen Tradition aus die ich gerne weiterführen würde. Was bei einem Hoteljob leider nicht ganz so einfach ist aber ich gebe mein bestes und bin zuversichtlich das auch die nächsten Jahre nicht am selben Ort begrüßt werden.

LG Marie

Freitag, 2. Januar 2015

Neues Jahr neues Glück

Hallo und welcome back

Lang lang ist es her das ich das letzte mal was geposte habe. Doch das Leben kommt oft anders als man denkt.

2014 war ein Jahr voller Gegensätze

DAS JAHR 2014

Vorherrschendes Gefühl für 2014?
Das Vorherrschende Gefühl was Unsicherheit und Planlosigkeit.
Was sich erst gegen Ende 2014 gelegt hat.

2014 zum ersten Mal getan?
Routetrip nur mit mir selber

2014 leider gar nicht getan?
Skydive

2014 seit langer Zeit wieder getan?
geschrieben

Stadt des Jahres?
Port Angeles- eine winzig kleine Stadt in welche ich mich sofort verliebt haben.

Haare länger oder kürzer?
immer noch kurz


Mehr ausgegeben oder weniger?
Ich glaube 2014 war schon recht teuer.

Die drei teuersten Anschaffungen?
kann man so nicht sagen da es eher viele kleine die sich Summiert haben.

Verliebt?
nein leider wieder nicht

Getränk des Jahres?
Honny Bunny

Die schönste Zeit verbracht mit?
meinen Freunden noch in den USA

Die meiste Zeit verbracht mit?
Arbeit

Film des Jahres?
Viele viel zu viele

TV-Serie des Jahres?
genau das selbe viel zu viele

Erkenntnis des Jahres?
Es ist wie es ist und es kommt wie es kommt

Drei Dinge auf die ich gut hätte Verzichten können? den Stress mit meiner Hostfam, das mein Hund gestorben ist und die Ausbeutung auf Arbeit.

Drei Dinge, die ich nicht hätte missen wollen? 
meine Freunde, meinen Routetrip und die vielen netten Begegnungen

Prägenster Entschluss des Jahres?
Wieder nach Bayern zu gehen

Beste Entscheidung des Jahres?
nicht auf zu geben

Schlimmstes Ereignis?
das Lumpi gestorben ist

Schönstes Ereignis?

2014 war mit einem Wort?
Wechselhaft

Der Ausblick
Gute Vorsätze für 2015?
Viele
Mehr meinen Hobbies nachgehen
meine nächstes Abenteuer planen
Sparen

Was ist für 2015 geplant?
 Reisen

Was darf sich ruhig ändern?
so einiges

Was soll sich ändern?
meine Lustlosigkeit

Was darf ruhig so bleiben?
meine Freunde in aller Welt

Was soll so bleiben?
meine Pläne

Alles zusammen denke ich trotzdem das 2014 ein gutes Jahr war. 
Doch die Hoffnung ist groß das 2015 noch besser wird!

Danke Marie